Pressemitteilungen

Hier können Sie meine Pressemitteilungen einsehen.

13. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB

Mehr Geld für Grundschullehrer

„Die Landesregierung rechnet sich den Unterrichtsausfall schön. Zugleich legt sie kein Konzept vor, wie dem Lehrermangel, gerade an den Grundschulen begegnet werden soll. Die Landesregierung macht den Eindruck, als wollte sie mit wenig Aufwand das absolut Notwendige erreichen und das dann als Erfolg verkaufen“, sagt Katrin Werner,... Mehr...

 
13. Dezember 2017 Behindertenpolitik Katrin Werner

Autonomie von Eltern gehörloser Kinder schützen

„Die Zwangsimplantation von Cochlear-Implantaten bei gehörlosen Kindern gegen den Willen der Eltern muss verboten werden. Das zuständige Amt möchte offensichtlich die Kosten für die Assistenz im Kindergarten sparen, greift dazu in die Autonomie der Eltern ein und stellt sie unter den Verdacht der Kindeswohlgefährdung. Dass Kinder keineswegs... Mehr...

 
8. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB

Ticketloser öffentlicher Personennahverkehr statt Wucher-Preise

„Die erneute Erhöhung der Preise um 2,48 Prozent für Busfahrten in der Region Trier bedeutet einen schweren Einschnitt in das Leben von Menschen mit geringem Einkommen. Schleichend wird hier eine Ausgrenzung von finanziell Benachteiligten aus der alltäglichen Mobilität vollzogen. Solche Zustände wollen wir nicht tolerieren, deswegen fordert DIE... Mehr...

 
7. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB

Ehegattensplitting ist verstaubte Familienpolitik

„Das Ehegattensplitting begünstigt verheiratete Paare unabhängig davon, ob sie Kinder haben oder nicht. Es ist daher zur Unterstützung von Familien völlig ungeeignet. Nichteheliche Lebensgemeinschaften und alternative Familienformen kommen in dieser Logik gar nicht vor und werden steuerlich benachteiligt. Eine moderne Familienpolitik muss sich... Mehr...

 
4. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB

Stromsperrungen sind unmenschlich

„Die zunehmende Familienarmut schlägt sich in einer steigenden Zahl von Stromsperrungen nieder. Besonders betroffen sind Familien in Hartz 4-Bezug, mit Schulden und geringem Bildungsniveau. Das Abstellen von Strom, Gas und Wasser ist unmenschlich und muss sofort verboten werden. Die Ergebnisse der Studie zeigen auch, dass endlich der Kampf gegen... Mehr...

 
2. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB Behindertenpolitik Katrin Werner

Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen beenden

„Die Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen, in der Arbeitswelt, der Bildung und im öffentlichen Raum schlägt sich auch auf das Familienleben der Betroffenen nieder. Die soziale Isolation macht sich insbesondere in der Weihnachtszeit bemerkbar. Die nächste Bundesregierung hat die kommenden Jahre im Bereich der Inklusionspolitik viel zu tun“,... Mehr...

 
1. Dezember 2017 Katrin Werner, MdB

Lasst die Schule im Dorf!

„Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Hubig (SPD) lässt 9 Schulen in Rheinland-Pfalz schließen. Damit verlieren Dörfer einen wichtigen Teil ihrer Infrastruktur“, sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz. Marco Burbach, Kreisvorsitzender der LINKEN in Bitburg, ergänzt: „Kurz vor Weihnachten herrscht nun Gewissheit:... Mehr...

 
22. November 2017 Katrin Werner, MdB

Neue Stellen, aber zu welchem Preis?

„Ich begrüße die Schaffung von 1.000 bis 2.000 neuen Arbeitsplätzen in Frankenthal, frage mich aber, zu welchen Bedingungen Amazon diese schafft“, sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz. Werner weiter: „Amazon steht zurecht als Lohndrücker der Branche in der Kritik. Der Konzern verweigert bislang, allen Protesten und... Mehr...

 
17. November 2017 Katrin Werner, MdB

H&M lässt Mitarbeiter im Regen stehen – Schließung der Filiale am Hauptmarkt

"Trotz weltweiten Umsätzen in Milliardenhöhe, einer Selbstdarstellung als guter Arbeitgeber und der Ankündigung, sich für den Erhalt der Filiale einzusetzen, schließt H&M nun doch den Standort am Trierer Hauptmarkt. Dieses Verhalten ist gegenüber den Beschäftigten würdelos", sagt Katrin Werner, Trierer Bundestagsabgeordnete der... Mehr...

 
11. Oktober 2017 Katrin Werner, MdB

Studie macht erneut deutlich: Cattenom und Tihange abschalten

„Die neue Studie von Greenpeace zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, AKWs endlich abzuschalten. Es wurde – schon wieder – gezeigt, dass Cattenom und Tihange nicht sicher sind. Die Untersuchung macht deutlich: im Falle eines terroristischen Angriffs sind ausgerechnet die Abklingbecken für die Brennstäbe nicht ausreichend geschützt. Dort ist die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 497