Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Copyright: Pixabay
Copyright: Pixabay

Mehr Geld für Kinder kommt bei Kindern an

Eine neue Studie räumt mit der Mär auf, dass eine Erhöhung der Sozialleistungen für Kinder durch einkommensschwache Eltern für Unterhaltungselektronik, Alkohol und Tabak ausgegeben wird. Im Gegenteil: Mehr Kindergeld führt zu einer höheren Wahrscheinlichkeit, dass Kinder in die Kita, zum Kinderturnen oder zum Musikunterricht gehen. Noch ein Grund, endlich gegen #Familienarmut vorzugehen und dafür zu sorgen, dass Kindergelderhöhungen auch bei Kindern in Hartz-IV ankommen. Die zwei Millionen Kinder, die in Hartz-IV leben, gehen bei den kürzlich beschlossenen Kindergelderhöhungen leer aus. Deswegen brauchen wir endlich 328 € Kindergeld für alle Kinder und langfristig eine Kindergrundsicherung.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article184233112/Geld-vom-Staat-kommt-bei-Kindern-in-armen-Familien-an.html