Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei Katrin Werner, MdB DIE LINKE

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Hier können Sie sich über meine politische Arbeit vor Ort, in Rheinland-Pfalz und im Deutschen Bundestag in Berlin informieren.

Als Sprecherin für Familie, Senior*Innen und bürgerschaftliches Engagement der Linksfraktion setze ich mich im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für eine inklusive und sozial gerechte Gesellschaft ein, an der alle Menschen selbstbestimmt teilhaben können. 

Für mich als Sozialistin ist es wichtig, gemeinsam mit den Menschen für Veränderungen zu kämpfen und sie selbst zum eigenständigen Akteur im politischen Geschehen zu machen. Nur zusammen können wir für eine andere und bessere Gesellschaft streiten – in Trier, Rheinland-Pfalz, Deutschland und darüber hinaus.

Ihre Katrin Werner

Aktuelles


Echte Anerkennung ist ein fairer Lohn

„Der Applaus für Pflegekräfte, Müllwerker:innen, Verkäufer:innen im Einzelhandel und all die anderen systemrelevanten Berufe ist längst verhallt. Statt Anerkennung für ihre Arbeit zu erhalten, sollen sie die Krisenfolgen tragen. Das zeigt sich nicht zuletzt in der Debatte über verkaufsoffene Sonntage. Es kann nicht sein, dass die Verkäufer:innen,... Weiterlesen


Elterngeld: Reförmchen statt Reform

Die Bundesregierung legt ein Reförmchen des Elterngeldes vor. Es gibt kleine Verbesserungen, aber die großen Themen wie die bessere Unterstützung von ärmeren Familien und mutige Schritte für mehr Partnerschaftlichkeit werden nicht getan. Wir brauchen eine Erhöhung des Mindestelterngeldes, eine Abschaffung der Anrechnung auf Hartz-IV und bessere... Weiterlesen


Ramstein abschalten!

"Die Relaisstationen für den weltweiten Drohnenkrieg müssen endlich abgeschaltet werden. Rheinland-Pfalz ist ein Drehkreuz in diesem Krieg. Über Ramstein werden Einsätze im Jemen und anderen Ländern gesteuert. Damit muss endlich Schluss sein. Darum bedauere ich die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, nach der eine schärfere Kontrolle von... Weiterlesen


Afa unter Quarantäne

"Aus den vergangenen Corona-Infektionen in den Asylunterkünften wurde offenbar nicht viel gelernt. In Hermeskeil stehen erneut 700 Menschen unter Quarantäne. Dabei hätte man die Bewohner*innen längst auf die Kommunen verteilen müssen“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Trier mit Blick auf die erneute Quarantäne der... Weiterlesen


Newsletter KW47

Liebe Leserinnen und Leser, die Debatte um das Infektionsschutzgesetz hat uns in den vergangenen Wochen sehr beschäftigt. Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie sind notwendig. Jedoch muss das Parlament bei Grundrechtseinschränkungen mitentscheiden. DIE LINKE kritisiert auch, dass eine langfristige Strategie der Regierung bislang fehlt. Wir wollen... Weiterlesen


Geburtshilfe am Limit

"Corona legt die katastrophale Situation in der Geburtshilfe offen. Schließungen von Stationen und Personalmangel gefährden seit Jahren die Versorgung von Schwangeren und belasten die Hebammen enorm. Nun konnten Hebammen auch nach Kontakt mit Corona-Infizierten nicht in Quarantäne, weil die Geburtshilfe in der ganzen Region damit zusammenbrechen... Weiterlesen


Newsletter KW45

Liebe Leserinnen und Leser,  auch wenn in dieser Woche alle Augen auf die Wahl in den USA gerichtet waren, ist auch in Trier, Rheinland-Pfalz und im Bundestag einiges geschehen.  Kritiker*innen haben immer gewarnt, dass bei der Planung des Hochmoselübergangs zu hohe Verkehrszahlen angenommen wurden. Nun zeigt eine Antwort der Bundesregierung,... Weiterlesen


Rede: Digitale Teilhabe für ältere Menschen garantieren

Es gibt eine massive digitale Spaltung unter älteren Menschen, die durch die Corona-Pandemie besonders deutlich wird. Viele ärmere Menschen können sich Geräte nicht leisten, manchen fehlt es am Wissen oder an Kompetenzen und viele ältere Menschen, insbesondere im ländlichen Raum, haben nicht mal einen Internetanschluss. Es gibt ein Recht auf... Weiterlesen


Newsletter KW44

Liebe Leserinnen und Leser, in der Trierer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende, kurz AfA, gab es einen Corona-Ausbruch. Angesichts der Lebensverhältnisse in solchen Einrichtungen hätte das vorhergesehen werden müssen. Sammelunterkünfte müssen endlich abgeschafft und die Menschen dezentral untergebracht werden. So könnten Abstandhalten und das... Weiterlesen


Oktober 2020: 992 Arbeitslose nicht gezählt

In Trier waren im Oktober offiziell 4.059 Menschen arbeitslos. Tatsächlich waren es jedoch 5.051 Menschen. Nicht gezählt wurden: Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld II 80 Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten) 35 Fremdförderung 272 Teilhabe am Arbeitsmarkt 27 Berufliche Weiterbildung 173 Aktivierung und berufliche Eingliederung... Weiterlesen


Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen!

(Zum Download der Präsentation bitte auf die obige Grafik klicken)

Terminübersicht
Keine Nachrichten verfügbar.