Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Willkommen bei Katrin Werner, MdB DIE LINKE

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Hier können Sie sich über meine politische Arbeit vor Ort, in Rheinland-Pfalz und im Deutschen Bundestag in Berlin informieren.

Als Sprecherin für Familie, Senior*Innen und bürgerschaftliches Engagement der Linksfraktion setze ich mich im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für eine inklusive und sozial gerechte Gesellschaft ein, an der alle Menschen selbstbestimmt teilhaben können. 

Für mich als Sozialistin ist es wichtig, gemeinsam mit den Menschen für Veränderungen zu kämpfen und sie selbst zum eigenständigen Akteur im politischen Geschehen zu machen. Nur zusammen können wir für eine andere und bessere Gesellschaft streiten – in Trier, Rheinland-Pfalz, Deutschland und darüber hinaus.

Ihre Katrin Werner

Aktuelles


Newsletter KW15

Liebe Leserinnen und Leser, im Bundestag haben wir diese Woche erneut nach der Studie „Kindeswohl und Umgangsrecht“ gefragt. Die Studie wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegeben. Allerdings wurde sie bis heute nicht veröffentlicht. Der Europarat ist infolge des Konflikts in der Ukraine politisch und... Weiterlesen


Zweckentfremdung von Wohnungen

„Kurz vor den Kommunalwahlen hat auch die Landesregierung erkannt, dass Zweckentfremdungen von Wohnungen ein Problem sind. DIE LINKE fordert seit langem kommunale Regelungen, die die Vermietung von Wohnraum als Ferienunterkünfte einschränken. Umso erfreulicher ist es also, dass die Regierung uns nun recht gibt,“ sagt Katrin Werner, Vorsitzende der... Weiterlesen


Europarat: Herausforderungen für die Zukunft

In dieser Woche tagte die parlamentarische Versammlung des Europarats in Straßburg. In diesem Gremium sind 47 Staaten vertreten, die jeweils Abgeordnete ihrer nationalen Parlamente entsenden. Der Europarat ist eine Institution, die die Einhaltung der Menschenrechte und der sozialen Rechte aller Menschen in den Mitgliedsstaaten überwacht und zur... Weiterlesen


Newsletter KW14

Liebe Leserinnen und Leser, in Sachen Unterhaltsrecht hat DIE LINKE im Plenum nachgehakt, denn der Unterhalt muss das Kindeswohl sichern. Auch die Freiwilligendienste beschäftigen uns weiterhin. DIE LINKE tritt entschlossen dafür ein, den Lern- und Orientierungscharakter der Dienste zu stärken und die Arbeitsmarktneutralität zu wahren. In der... Weiterlesen


Nahverkehr verbessern!

„Endlich bewegen sich Kommunen und Land beim Thema ÖPNV. Die Novelle des Nahverkehrsgesetzes zieht sich seit zwei Jahren hin. Knapp zwei Monate vor den Kommunalwahlen zeigen sich Oberbürgermeister und Verkehrsministerium einig darin, dass der Nahverkehr billiger und besser werden muss. Es muss sich nun zeigen, ob das mehr als Wahlkampfgetöse ist,“... Weiterlesen


Abschiebungen stoppen!

„Abschiebungen sind lebensbedrohlich für Asylsuchende. Es kann nicht sein, dass schwangere Frauen aus dem Krankenhaus gezerrt und in Kriegsgebiete zurückkehren müssen oder dass Menschen in Länder abgeschoben werden, wo ihnen Verfolgung und Tod drohen. Das Land Rheinland-Pfalz darf nicht länger bei Abschiebungen mitwirken!“ sagt Katrin Werner,... Weiterlesen


März 2019: 41.048 Personen wurden nicht in der offiziellen Arbeitslosigkeit für Rheinland-Pfalz gezählt

Schlechte Meldungen kann die Bundesregierung nicht gebrauchen. Deshalb bleibt sie dabei, die Arbeitslosenzahlen schönzurechnen. Arbeitslose, die krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, werden bereits seit längerem nicht als arbeitslos gezählt. Viele der Arbeitslosen, die älter als 58 sind, erscheinen nicht in der... Weiterlesen


März 2019: 1.391 Arbeitslose wurden nicht in die offizielle Arbeitslosigkeit der Stadt Trier mit eingerechnet

Die Arbeitslosenzahlen für Trier wurden veröffentlicht. Offiziell waren 2.821. Menschen ohne Arbeit. Nicht gezählt wurden: Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld II: 71 Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 50 Fremdförderung: 451 Bundesprogramm Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt: 0 Berufliche Weiterbildung: 201 Aktivierung und berufliche... Weiterlesen


Grundrecht endlich verwirklicht

„Bis heute wurden Menschen mit Behinderung auch in Rheinland-Pfalz von den Wahlen ausgeschlossen. In seiner heutigen Sitzung hat der Landtag diesen Missstand beendet,“ sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz.  Werner weiter: „Bei den anstehenden Kommunalwahlen finden die unsäglichen Wahlrechtsausschlüsse keine Anwendung mehr.... Weiterlesen


Betreuungsqualität sichern!

„Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin will eine Überarbeitung der Kita-Novelle vorlegen. Die angekündigten Änderungen sind dabei minimal,“ sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz.  Werner weiter: „Ganz grundsätzlich weigert sich das Ministerium weiterhin, die Fachkraft-Kind-Relation festzuschreiben. Wenn der... Weiterlesen


Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen!

(Zum Download der Präsentation bitte auf die obige Grafik klicken)

Terminübersicht
  1. 19:00 - 22:00 Uhr
    Komplex - Infoladen, Hornstraße 7, Trier

    Thesen am Tresen #10: AG Frieden Trier

    Bei den Thesen am Tresen stellen sich linkspolitische und humanistische Gruppen vor und geben einen kurzen Einblick in ihre Arbeit. Um 19.15 Uhr folgt jeweils ein kurzer Input in Form einer Gruppenselbstdarstellung (ca. 30 Minuten), anschließend Kneipe. Für Getränke sorgen die gastgebenden Locations.   Weitere Informationen hier mehr

    In meinen Kalender eintragen

  1. Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz

    Weitere Informationen folgen... mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 10:00 - 16:00 Uhr
    fidibus - zentrum für familie begegnung kultur e.V., Gratianstr. 5-7, Trier Für ein buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts und Tupoka Ogette

    Exit Racism - Workshop für Eltern Schwarzer Kids

    Der Workshop hat das Ziel Eltern einerseits ein Verständnis von Rassismus in der Gesellschaft und in der Familie zu vermitteln, um dann im zweiten Schritt die Fragen zu bearbeiten, wie Eltern ihre Kinder stärken (Empowerment) können und welche Handlungsoptionen es für einen rassismuskritischen Alltag gibt. Das Projekt "exit racism - Workshop für... mehr

    In meinen Kalender eintragen