Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Open PR

Landärzte: Medizinische Versorgung planbar machen

[...] Katrin Werner: „Beide Beschlussvorlagen klammern das eigentliche Problem aus – die politische Verantwortung der Landesregierung für die Daseinsvorsorge. Die Schaffung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung in den ländlichen Regionen kann man doch nicht auf das individuelle Risiko der Nachwuchsärzte bei der Berufsausübung in abgelegenen Dörfern und Kreisen abwälzen! [...]"

Weiterlesen