Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen

Hier können Sie meine Pressemitteilungen einsehen.


Es gibt kein ruhiges Hinterland

"Ob die Maßnahmen gegen Combat 18 in der Region Trier viel bringen, kann wohl bezweifelt werden. Das Verbot hat sich seit einem halben Jahr angekündigt, genug Zeit, um sich darauf vorzubereiten. Entschlossenes Handeln wäre schon vor Jahren notwendig gewesen. Jedoch haben auch die rheinland-pfälzischen Behörden die Gefahr lange ignoriert“, sagt... Weiterlesen


Busanbindung auf dem Land verbessern!

"Linienstreichung und Busausfälle gerade in ländlichen Regionen sind nicht zuletzt eine Folge des Personalmangels. Es kann nicht sein, dass Schüler*innen zu spät zur Schule kommen oder Rentner*innen drei Kilometer Fußmarsch zum Arzt bewältigen müssen, weil kein Bus fährt. Gerade vor dem Hintergrund der Klimakrise ist ein gut funktionierender... Weiterlesen


​​​​​​​Soziale Sicherung statt Almosen!

 Rund 54.000 Menschen im Land sind auf die Tafeln angewiesen, ein Großteil davon lebt von Hartz IV. „Der Staat wälzt hier sein Versagen auf ehrenamtliche Helfer*innen ab, die in die Bresche springen. Es kann nicht sein, dass Menschen trotz sozialer Sicherungen auf Almosen angewiesen sind“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN... Weiterlesen


Vermitteln und ermitteln!

"Der Tätigkeitsbericht der Beauftragten für die Landespolizei zeigt nur einen Ausschnitt der Realität. Gröbere Verfehlungen der Polizei werden dort nicht festgestellt. Dem gegenüber steht die aktuelle Forschung, die ein großes Dunkelfeld bei der Polizeigewalt feststellt. Es geht hier nicht darum, die Polizei unter Generalverdacht zu stellen. Jedoch... Weiterlesen


Luft nach oben

"Am Freitag gehen wieder tausende junge Menschen für Klimagerechtigkeit und ein gesellschaftliches Umdenken auf die Straße. DIE LINKE ruft dazu auf, den Klimastreik am Freitag zu unterstützen. Gemeinsam können wir einen Wandel in der Klimapolitik und in der Gesellschaft erreichen.“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus... Weiterlesen


Kinderwunsch unabhängig vom Geldbeutel

"Endlich reagiert der rheinland-pfälzische Landtag auf die Debatte um Kinderwunschbehandlungen. Doch die angestrebten Zuschüsse reichen nicht aus. Die Bundesebene muss dafür sorgen, dass Kinderwunschbehandlungen für alle unabhängig vom Geldbeutel, der sexuellen Orientierung oder dem Beziehungsstatus zugänglich sind“, sagt Katrin Werner,... Weiterlesen


Kalt in Trier

„In Trier und der Region sind in den vergangenen Jahren immer wieder Menschen erfroren, die im Winter kein Dach über dem Kopf hatten. Es gibt viele wertvolle Angebote, die Menschen in solchen Notlagen helfen. Dass aber überhaupt jemand obdachlos wird, zeigt eine erschreckende Kälte in unserer Gesellschaft“, sagt Katrin Werner, Vorsitzende der... Weiterlesen


Nach Absturz bei Zemmer-Rodt: LINKE fordert Aufklärung und Schutz der Bevölkerung

Nach dem Absturz bei Zemmer-Rodt vor fast einem Monat gibt es laut Medienberichten immer noch keine klaren Aussagen darüber, ob der Boden mit Treibstoffrückständen belastet ist. Die F-16 der US-Airbase Spangdahlem war am 08.10., nachdem sie circa 12 Kilometer führerlos war, knapp vor der Ortschaft in ein Waldgebiet abgestürzt. Katrin Werner,... Weiterlesen


Beirat für Migration und Integration

„Ich möchte mich herzlich bei allen Migrant*innen bedanken, die die BUNTE Liste durch ihre Wahl für den Migrationsbeirat unterstützt haben. Wir werden unser Bestes geben, um ihrem Vertrauen gerecht zu werden. Die LINKE wird sich für ein grenzenloses Zusammenleben und interkulturelles Miteinander einsetzen. Hass und Diskriminierung darf unterkeinen... Weiterlesen


Lehrkräftemangel im Land

"Rheinland-Pfalz braucht mehr Lehrkräfte. Damit allein ist es aber nicht getan. Die Schulen müssen besser ausgestattet und instand gehalten werden. Hier sei nur an die massiven Probleme mit Schimmelbefall in Trierer Schulen erinnert," sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Rheinland-Pfalz, mit Blick auf eine Untersuchung des... Weiterlesen