Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

75 Jahre Hiroshima

„Atomwaffen bedrohen bis heute das Leben auf der Erde. 75 Jahre nach dem ersten Einsatz der Atombombe gehören nukleare Aufrüstung und Drohgebärden scheinbar wieder zur geopolitischen Normalität. Es ist höchste Zeit, einen anderen Weg zu gehen. Massenvernichtungswaffen müssen unschädlich gemacht und Konflikte friedlich gelöst werden,“ sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Rheinland-Pfalz.

Werner weiter: „Nachdem der Teilabzug der US-Truppen aus Spangdahlem im Raum steht, müssen wir jetzt endlich über die Entsorgung der Atomwaffen in Büchel sprechen. Der Atomwaffenstützpunkt muss endlich dicht gemacht werden. Wir streiten für eine kernwaffenfreie Welt, egal ob in der Eifel oder anderswo.“