Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Funklöcher schließen!

"Rheinland-Pfalz ist ein Entwicklungsland, was den Mobilfunk betrifft. Nach Angaben der Bundesregierung hatten 2019 mehr als ein Viertel der Haushalte im Eifelkreis keinen Zugang zu Mobilfunk in 4G-Qualität. Gerade ländliche Regionen sind in Gefahr, bei Digitalisierung und Mobilfunkausbau abgehängt zu werden. Dabei sprechen wir hier von einem wichtigen Teil der modernen Daseinsvorsorge und von gesellschaftlicher Teilhabe“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN Rheinland-Pfalz, mit Blick auf den Runden Tisch Mobilfunk. 

Werner weiter: "Mobilfunk wird immer wichtiger. Trotzdem sind gerade ländliche Regionen unterversorgt. Die Landesregierung, aber auch der Bund, sind in der Pflicht, die ‚weißen Flecken‘ zu beseitigen. Ob mit dem ‚Runden Tisch Mobilfunk‘ endlich Bewegung in die Sache kommt, bleibt abzuwarten. Gleichwertige Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land kommen nicht zustande, wenn der Mobilfunkausbau dem Markt überlassen wird."