Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Abschiebungen stoppen!

„Abschiebungen sind lebensbedrohlich für Asylsuchende. Es kann nicht sein, dass schwangere Frauen aus dem Krankenhaus gezerrt und in Kriegsgebiete zurückkehren müssen oder dass Menschen in Länder abgeschoben werden, wo ihnen Verfolgung und Tod drohen. Das Land Rheinland-Pfalz darf nicht länger bei Abschiebungen mitwirken!“ sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz.

Katrin Werner weiter: „Die Landesregierung muss endlich aufhören, Abschiebungen zu unterstützen. Andernfalls ist sie mit für das Leid der Geflüchteten verantwortlich. Stattdessen muss die Arbeit von Flüchtlingsräten unterstützt und Menschen eine Zukunftsperspektive geboten werden. DIE LINKE in Rheinland-Pfalz tritt ein für das Grundrecht auf Asyl. Wir wollen eine Gesellschaft, die Menschen in Not aufnimmt und schützt.“


Wahlprogramm zur Kommunalwahl in Trier am 26. Mai 2019

Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen!

(Zum Download der Präsentation bitte auf die obige Grafik klicken)

Terminübersicht

Abschiebungen stoppen!

„Abschiebungen sind lebensbedrohlich für Asylsuchende. Es kann nicht sein, dass schwangere Frauen aus dem Krankenhaus gezerrt und in Kriegsgebiete zurückkehren müssen oder dass Menschen in Länder abgeschoben werden, wo ihnen Verfolgung und Tod drohen. Das Land Rheinland-Pfalz darf nicht länger bei Abschiebungen mitwirken!“ sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz.

Katrin Werner weiter: „Die Landesregierung muss endlich aufhören, Abschiebungen zu unterstützen. Andernfalls ist sie mit für das Leid der Geflüchteten verantwortlich. Stattdessen muss die Arbeit von Flüchtlingsräten unterstützt und Menschen eine Zukunftsperspektive geboten werden. DIE LINKE in Rheinland-Pfalz tritt ein für das Grundrecht auf Asyl. Wir wollen eine Gesellschaft, die Menschen in Not aufnimmt und schützt.“