Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Echte Anerkennung ist ein fairer Lohn

„Der Applaus für Pflegekräfte, Müllwerker:innen, Verkäufer:innen im Einzelhandel und all die anderen systemrelevanten Berufe ist längst verhallt. Statt Anerkennung für ihre Arbeit zu erhalten, sollen sie die Krisenfolgen tragen. Das zeigt sich nicht zuletzt in der Debatte über verkaufsoffene Sonntage. Es kann nicht sein, dass die Verkäufer:innen, die unter hohem Infektionsrisiko eine oft harte Arbeit zu niedrigen Löhnen machen, jetzt auch auf noch mehr freie Sonntage mit der Familie verzichten sollen,“ sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Rheinland-Pfalz.

Werner weiter: „Aldi, Edeka & Co. fahren Rekordgewinne ein. Trotzdem sind die Reallöhne der Verkäufer:innen in diesem Jahr gesunken. Dabei müssen die Gewinne an die Beschäftigten weitergegeben werden, denn sie erarbeiten die Profite. Echte Anerkennung würde sich in flächendeckenden Tarifverträgen, guten Löhnen und familienfreundlichen Arbeitszeiten zeigen. Sinkende Löhne und die Forderung nach mehr verkaufsoffenen Sonntagen hingegen sind ein Schlag ins Gesicht.“