Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gegen Hetze und Verschwörungsmythen

„Am kommenden Samstag werden sich wieder Coronaleugner:innen und Verschwörungsideolog:innen in Trier versammeln. Wir werden das nicht unwidersprochen lassen. Darum rufen wir zu den Gegenprotesten am Viehmarkt auf. Verschwörungserzählungen, Antisemitismus und Hetze dürfen keinen Platz in unserer Gesellschaft haben, weder in Trier noch sonst irgendwo,“ sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Trier mit Blick auf die Demonstrationen am 13. Februar in der Stadt.

Melanie Wery-Sims, Linkenpolitikerin aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich und Spitzenkandidatin der LINKEN zur Landtagswahl, ergänzt: „In Wittlich und Trier sind wir seit Monaten mit selbsternannten Coronarebellen und Querdenker:innen konfrontiert. Unter dem Deckmantel einer Kritik an den Corona-Maßnahmen verbreiten sie menschenverachtende Hetze, schüren Ängste und tragen antidemokratische Einstellungen auf die Straße. Dem treten wir entschlossen entgegen. Wir stehen ein für eine demokratische und solidarische Gesellschaft, frei von Verschwörungsglauben.“