Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Infektionsschutz an Schulen

„Die Landesregierung scheint fest entschlossen, den zweiten Sommer in Folge verstreichen zu lassen, ohne die Schulen für die Pandemie zu rüsten. Obwohl tausende Schüler:innen im letzten Winter über Kälte klagten, soll weiter nur auf Lüften gesetzt werden, statt Luftfilter anzuschaffen. Das ist ein Skandal und zeigt völlige Ignoranz gegenüber Schüler:innen und Lehrkräften. Vorausschauende Planung sieht anders aus. Wir fordern die Landesregierung auf, endlich ihrer Verantwortung für die Schulen gerecht zu werden und alle Klassenräume mit Luftfiltern auszustatten. Es ist bestürzend, dass im Schnitt nicht mal ein Lüftungsgerät pro Schule angeschafft wurde“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Rheinland-Pfalz.
Melanie Wery-Sims, Mitglied im Bundesvorstand der LINKEN, ergänzt: „Die Landesregierung vertröstet auf die Impfkampagne, die sich seit Monaten in die Länge zieht. Wir dürfen gespannt sein, ob es tatsächlich gelingt, bis zum Ende der Sommerferien endlich alle Lehrkräfte, die das wollen, zu impfen. Nach weit über einem Jahr ‚Fahren auf Sicht‘ fordern wir nun endlich einmal tragfähige Planungen und Vorbereitungen auf das nächste Schuljahr. Es kann nicht sein, dass die Landesregierung auf Kosten der Sicherheit von Kindern und Lehrkräften an sinnvollen Maßnahmen spart.“