Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Newsletter KW18

Liebe Leserinnen und Leser,

endlich hat die Bundesregierung ein Paket zur Kinder- und Jugendförderung auf den Weg gebracht. Das reicht aber nicht. Es fehlen langfristige Investitionen in Kinder und Jugendliche. Wir brauchen endlich eine Kindergrundsicherung, damit kein Kind mehr in Armut aufwachsen muss. Darüber hinaus müssen auch die kommunalen Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Jugendkultur besser finanziert werden. Gerade jetzt sind diese Strukturen wichtig, damit Kinder nicht den Anschluss verlieren.

In Rheinland-Pfalz sind die durchschnittlichen Mieten in den letzten zehn Jahren massiv gestiegen. Die alte und neue Regierungskoalition hat das Thema Wohnen seit 2016 vernachlässigt. Die Zahl der Sozialwohnungen ist in der letzten Legislaturperiode gesunken. Es wird höchste Zeit, sehr viel mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und einen bundesweiten Mietendeckel einzuführen.

Am 1. Mai demonstrierte das Trierer Maibündnis. Ca. 150 Menschen zeigten, dass Protest der Lohnabhängigen auch und gerade in der Pandemie möglich und wichtig ist. Während viele Menschen kaum von ihrer Arbeit leben können, sind die größten Vermögen weiter gewachsen. Um als Gesellschaft durch diese Krise zu kommen, müssen die Lasten fairer verteilt und die Menschen am Wohlstand, den sie erarbeiten, beteiligt werden.

Bleiben Sie gesund!

Zum Newsletter