Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Rassistischer Instrumentalisierung entgegentreten!

„Nach dem schrecklichen Mord an Susanna trauern wir mit ihrer Familie und ihren Freund*innen. Es ist entsetzlich, einen geliebten Menschen auf so grausame Weise zu verlieren.“ sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz.

Werner weiter: „Rassistische Hetzer stürzen sich nun auf das Thema. Sie wollen damit das Verbrechen instrumentalisieren um ihre Agenda der Ausgrenzung voran zu bringen. Das zeigen nicht zuletzt die Äußerungen von Alice Weidel. Das ist das Gleiche, was wir schon in Kandel gesehen haben. Wir LINKEN fordern: Konsequente Bekämpfung von sexistischer Gewalt, unabhängig von der Herkunft der Täter sowie ein Ende der rassistischen Instrumentalisierung von Verbrechen an Mädchen und Frauen.“


Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen!

(Zum Download der Präsentation bitte auf die obige Grafik klicken)

Terminübersicht

Rassistischer Instrumentalisierung entgegentreten!

„Nach dem schrecklichen Mord an Susanna trauern wir mit ihrer Familie und ihren Freund*innen. Es ist entsetzlich, einen geliebten Menschen auf so grausame Weise zu verlieren.“ sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz.

Werner weiter: „Rassistische Hetzer stürzen sich nun auf das Thema. Sie wollen damit das Verbrechen instrumentalisieren um ihre Agenda der Ausgrenzung voran zu bringen. Das zeigen nicht zuletzt die Äußerungen von Alice Weidel. Das ist das Gleiche, was wir schon in Kandel gesehen haben. Wir LINKEN fordern: Konsequente Bekämpfung von sexistischer Gewalt, unabhängig von der Herkunft der Täter sowie ein Ende der rassistischen Instrumentalisierung von Verbrechen an Mädchen und Frauen.“