Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
19:30 - 00:00 Uhr
BROADWAY FILMTHEATER - PAULINSTR. 18 - 54292 TRIER

Agenda-Kino: Wiedersehen mit Brundibar

Holocaust? Nicht schon wieder, ist die erste Reaktion der Jugendlichen die die Kinderoper spielen sollen. Und tatsächlich sind die Hintergründe um "Brundibár", urauf­geführt im Ghetto Theresienstadt, missbraucht von den Nazis, um der Welt gegenüber die Zustände im KZ zu verschleiern, keine leichte Kost. Als sie nach Theresienstadt reisen, geraten sie dort in den Sog der Geschichte, auch aufgrund ihrer charismatischen Mitreisen­den Greta Klingsberg, eine der wenigen Überlebenden der Originalbesetzung von "Brundibár".
Im Konzentrationslager Theresienstadt wurde bis 1944 die Kinderoper Brundibar aufgeführt. 70 Jahre später proben junge Erwachsene in einem Theaterprojekt in Berlin dieselbe Oper. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit wird zum Anlass für Fragen über die Geschichte, über den Holocaust, über das Warum - Fragen, die auch Douglas Wolfsberger in seinem Dokumentarfilm auf unterschwellige Weise in den Raum stellt. Und mit dem er mehr erreicht als so manches Ethikseminar.
Filmpaten und Nachgespräch: ● AG Frieden
Der Film läuft im Rahmenprogramm der Ausstellung „Kinder im KZ Theresienstadt“ 13.1. - 15.2.2020 in der Volkshochschule Trier. Weitere Angebote: Mo 13.01. ‚Als Kind im KZ Theresienstadt‘ mit Zeitzeuge Pavel Hoffmann um 19.00h in der VHS
Trailer

Zur Facebookveranstaltung

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

BROADWAY FILMTHEATER - PAULINSTR. 18 - 54292 TRIER

zurück zur Terminliste