Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mieten deckeln – Kommune stärken!

„Neue Daten zeigen, was DIE LINKE seit langem kritisiert: Die Mieten in Trier sind zu hoch. Während diese in der Stadt in den letzten acht Jahren um 12% gestiegen sind, waren es im Kreis sogar 18%. Wir brauchen eine wirksame Mietpreissperre, damit das Wohnen in der Stadt für alle bezahlbar bleibt. Die Vorschläge der Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher sind sinnvoll und sollten auch in Trier diskutiert werden“, sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Trier.

Jörg Johann, Stadtrat der LINKEN, ergänzt: „Wohnungsbau und Mietpreise müssen endlich mehr in die kommunale Hand fallen. Städtische Flächen und Immobilien müssen städtisch bleiben. Nur so kann ein einheitliches und sinnvolles Konzept für bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum umgesetzt werden.“