Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Im Folgenden können Sie sich über Aktuelles in der Seniorenpolitik informieren.


RLP: Mehr als 220.000 Menschen leben allein vom Minijob

In Rheinland-Pfalz waren am Stichtag 31.12.2020 367.448 Beschäftigte lediglich geringfügig entlohnt. Auf 100 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte kamen 25 geringfügig Entlohnte. Damit liegt der Anteil höher als im bundesweiten Durchschnitt. Weiterlesen


Rede: Digitale Teilhabe für ältere Menschen garantieren

Es gibt eine massive digitale Spaltung unter älteren Menschen, die durch die Corona-Pandemie besonders deutlich wird. Viele ärmere Menschen können sich Geräte nicht leisten, manchen fehlt es am Wissen oder an Kompetenzen und viele ältere Menschen, insbesondere im ländlichen Raum, haben nicht mal einen Internetanschluss. Es gibt ein Recht auf... Weiterlesen


Seniorenpolitische Leitlinien

Ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben im Alter für alle Menschen ist ein Ziel der Politik der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. Wir kämpfen dafür, dass Seniorinnen und Senioren in allen gesellschaftlichen Bereichen und auf allen Ebenen mitbestimmen können. Wir setzen uns dafür ein, dass niemand im Alter ein Leben in Armut führen muss. Wir... Weiterlesen


PM: Digitale Teilhabe für alle Seniorinnen und Senioren ermöglichen

"Die digitale Teilhabe von älteren Menschen scheitert vielerorts bereits an der Infrastruktur. Wir brauchen endlich eine Strukturpolitik, die allen Menschen auch in ländlichen Regionen und in Pflegeheimen einen Zugang zu schnellem Internet ermöglicht. Digitale Teilhabe ist eine Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Gerade ältere Menschen,... Weiterlesen


Ein Altern in Würde für alle ist möglich

Der Saal in Leipzig Grünau war voll besetzt, als die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag am 19.6. zur seniorenpolitischen Konferenz „Altern in Würde – Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Teilhabe“ einlud. Das Problem der Altersarmut ist zu lösen, indem der Reichtum der Gesellschaft von oben nach unten umverteilt wird, sagte Dietmar Bartsch, Vorsitzender der... Weiterlesen


Bundesregierung zurückhaltend bei der Stärkung der Rechte älterer Menschen

Die Vereinten Nationen diskutieren über eine Konvention für die Rechte älterer Menschen. Im Gegensatz dazu fehlt es der Bundesregierung an detaillierten Informationen über Altersdiskriminierung, beispielsweise am Arbeitsplatz. Das ergaben ihre Antworten auf eine Kleine Anfrage von Katrin Werner und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. Weiterlesen


Kleine Anfrage: Einsamkeit den Kampf ansagen

Die Gesellschaft in Deutschland wird immer älter. Ein häufig auftretendes Phänomen ist dabei die zunehmende Einsamkeit von Menschen im Alter, die zu einer massiven Einschränkung der Lebensqualität führen kann. Viele ältere Menschen verfügen über wenig soziale Netzwerke und fühlen sich ausgegrenzt. Die Folgen für die Betroffenen reichen von... Weiterlesen


Eine vorausschauende Seniorenpolitik würde ältere Menschen nicht zu Erwerbstätigkeit zwingen

„Eine vorausschauende Seniorenpolitik sollte eigentlich darauf abzielen, dass Menschen, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben, ihren wohlverdienten Ruhestand in Würde genießen können. Die Realität ist jedoch stockfinster“, erklärt Katrin Werner, seniorenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuellen Zahlen des... Weiterlesen