Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Presseecho

Nachfolgend finden Sie mein Medienecho.


Open PR

Den 8. Mai endlich zum Gedenktag auch in Rheinland-Pfalz machen

[...] Katrin Werner: „Kurz vor der Europawahl ist es richtig und wichtig, an das Ende des Faschismus zu erinnern. Erst dadurch wurde ein Europa mit freien Wahlen und ohne Krieg denkbar: Der Sieg der alliierten Streitkräfte, die bedingungslose Kapitulation der deutschen Armee und damit das Ende des Hitlerfaschismus markieren eine Zäsur in der... Weiterlesen


DIE WELT

Sozialminister Heil will Familien von Behinderten entlasten

[...] Auch die Linken-Familienexpertin Katrin Werner lobte Heils Vorlage als "Schritt in die richtige Richtung". Ob das Gesetz aber "tatsächlich kommt und wie stark Familien entlastet werden, bleibt abzuwarten". [...] Weiterlesen Weiterlesen


LINKE tritt überall in Rheinland-Pfalz an

[...] „DIE LINKE ist die einzige Partei, die nicht nur überall wählbar ist, wir haben auch – bis auf sehr wenige Aufnahmen – unsere Listen zu gleichen Teilen mit Frauenund Männern besetzt. Während andere Parteien nach jahrelanger Untätigkeit und entsprechend männlich dominierten Listen nun erste zaghafte gesetzliche Überlegungen kritisieren, die... Weiterlesen


LINKE ruft zur Beteiligung an Ostermärschen auf

Die Landesvorsitzenden der rheinland-pfälzischen LINKEN, Jochen Bülow und Katrin Werner, MdB, rufen in einer gemeinsamen Erklärung alle friedliebenden Menschen dazu auf, sich auch in diesem Jahr an den Ostermärschen zu beteiligen: „Es ist eine gute Tradition geworden, dass DIE LINKE sich gemeinsam mit Gewerkschaftsverbänden und... Weiterlesen


LINKE stellt kommunale Wahlkampagne vor

Landesvorsitzende Katrin Werner, MdB: „In der letzten Wahlperiode haben unsere Mandatsträgerinnen und -träger in den Kommunalparlamenten an vielen Stellen gezeigt, dass DIE LINKE wirkt. Die eklatanten Mängel bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit in der Pfalz, das Hickhack um das Sozialticket in den Städten und der teilweise zum Erliegen... Weiterlesen


Die Angst vor einer Selektion

[...] Katrin Werner, Linke, Trier: „Ich bin prinzipiell gegen vorgeburtliche Bluttests auf Trisomie. Mit diesen Tests werden Menschen mit Behinderungen stigmatisiert und als unnormal gebrandmarkt. Der Druck auf Eltern steigt, ein gesundes Kind zu bekommen – und dies öffnet Tür und Tor für zukünftige weitere Ausweitungen anderer Tests. Stattdessen... Weiterlesen


Junge Welt

Abgeschrieben: DKP wendet sich an Bundeswehr-Soldaten

[...] Katrin Werner, Landesvorsitzende der Linken Rheinland-Pfalz und Abgeordnete des Bundestages, hat am Mittwoch per Presseerklärung einen Stopp der Abschiebungen gefordert: Abschiebungen sind lebensbedrohlich für Asylsuchende. Es kann nicht sein, dass schwangere Frauen aus dem Krankenhaus gezerrt und in Kriegsgebiete zurückkehren müssen oder... Weiterlesen


Trierischer Volksfreund

Noch keine Mehrheit im Stadtrat für Globus in Trier

[...] Für Die Linke ist die Globus-Frage eine Sache der Partei. Deren derzeitige Position stellt Vorsitzende Katrin Werner klar: „Wir kennen natürlich das Bauchgefühl in der Bevölkerung. Deshalb könnten wir es uns aus Wählersicht einfach machen und zustimmen. Wichtig ist aber der langfristige Blick auf die Auswirkungen, zum Beispiel auf den... Weiterlesen


Open PR

LINKE fordert Sofortprogramm zur Kommunalfinanzierung

[...] Katrin Werner: „Die Landesregierung bestellt, die Kommunen sollen zahlen – das jüngste Beispiel: Malu Dreyer feiert sich für den qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagesstätten, bezahlen müssen es Städte und Kreise. Laut Gemeinde- und Städtebund fehlen den Kommunen jedes Jahr rund 430 Millionen Euro. [...]" Weiterlesen Weiterlesen


Open PR

Flüchtlingshilfe ausbauen, Entwicklungszusammenarbeit fördern

[...] Katrin Werner: „Olaf Scholz will ohne Not einen breiten gesellschaftlichen Konsens aufkündigen. Die Bundesrepublik hat, wie andere europäische Länder, bisher eine humanitäre Krise ungeahnten Ausmaßes im großen und ganzen gestemmt. Die bestehenden Länderprogramme zur Integration von Geflüchteten würden vor dem Aus stehen, Kommunen könnten... Weiterlesen