Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag: Rettungsschirm für Familien

Familien, die in Armut leben, sind schwer von der Krise getroffen. Bereits vor der Krise war jedes sechste Kind von Armut betroffen. Die derzeitige Situation verschärft ihre Lage. Die Sozialleistungen, die das Existenzminimum sichern sollen, reichen nicht aus, um die gestiegenen Lebensmittelpreise und krisenbedingten Mehrausgaben aufgrund höheren Stromverbrauchs oder durch die Anschaffung von Endgeräten für den Unterricht zu Hause abzufangen. Zudem fällt das kostenlose Mittagessen in Kitas und Schulen weg. Deswegen brauchen wir einen Rettungsschirm gerade für ärmere Familien. 200€ mehr Hartz-IV, mindestens 90% Kurzarbeitergeld und Corona-Elterngeld.

Familien, die in Armut leben, sind schwer von der Krise getroffen. Bereits vor der Krise war jedes sechste Kind von Armut betroffen. Die derzeitige Situation verschärft ihre Lage. Die Sozialleistungen, die das Existenzminimum sichern sollen, reichen nicht aus, um die gestiegenen Lebensmittelpreise und krisenbedingten Mehrausgaben aufgrund höheren Stromverbrauchs oder durch die Anschaffung von Endgeräten für den Unterricht zu Hause abzufangen. Zudem fällt das kostenlose Mittagessen in Kitas und Schulen weg. Deswegen brauchen wir einen Rettungsschirm gerade für ärmere Familien. 200€ mehr Hartz-IV, mindestens 90% Kurzarbeitergeld und Corona-Elterngeld.

Antrag "Rettungsschirm für Familien"