Skip to main content
Quelle: Myriams Fotos / pixabay.de

Katrin Werner, MdB

Elterngeld hilft Familien in Armut nicht

„Vom Elterngeld und Elterngeld Plus profitieren vor allem Familien mit mittlerem und hohem Einkommen. Familien mit geringem Einkommen oder Hartz IV-Bezug werden diskriminiert, da die Leistungen sich nach der Höhe des vorherigen Einkommens richten und auf ALG-II-Bezüge angerechnet werden. Elterngeld und Elterngeld Plus sind damit keine geeigneten Instrumente, um Kinder- und Familienarmut zu bekämpfen“, sagt Katrin Werner, Fraktion DIE LINKE, Expertin für Familienpolitik, mit Blick auf einen Bericht des Bundesfamilienministeriums, nach dem sich der Bezug von Elterngeld Plus seit Einführung des Instruments verdoppelt hat. Werner weiter:


„Die Anrechnung von Elterngeld und Elterngeld Plus auf Hartz-IV-Leistungen muss abgeschafft werden, denn sie führt dazu, dass Eltern nach der Geburt des Kindes häufig in Armut leben. Solange das nicht geändert wird, gehen die Leistungen an denen vorbei, die sie am dringendsten brauchen.“


Terminübersicht
  1. 10:00 - 12:00 Uhr
    Wahlkreisbüro Katrin Werner, Paulinstr. 1-3, 54292 Trier

    BürgerInnenfrühstück

    Jeden ersten Samstag im Monat, von 10:00 bis 12:00 Uhr, kann sich jeder in lockerer Atmosphäre bei Brötchen und frischem Kaffee über Politik austauschen. Wir freuen uns auf euer Kommen sowie auf eine spannende Diskussion. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 13:00 - 23:00 Uhr

    CSD Trier

    >> Straßenfest Der CSD (Christopher Street Day) oder weltweit auch "Pride" genannt, findet in Trier in Form eines vielfältigen Straßenfestes mit Rahmenprogramm statt. Er zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches kulturelles und politisches Bühnenprogramm aus, mit lauten, aber auch leisen Tönen. Der CSD wird begleitet von zahlreichen Ständen... mehr

    In meinen Kalender eintragen