Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Newsletter KW16

Liebe Leserinnen und Leser,

in dieser Woche stand das Infektionsschutzgesetz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Als LINKE wollen wir eine faire Verteilung der Lasten der Krise. Darum haben wir gegen den Gesetzentwurf der Koalition gestimmt. Dieser Entwurf greift in Grundrechte und in das Privatleben ein, Arbeitgeber werden aber kaum in die Pflicht genommen. Damit sind die vorgesehenen Maßnahmen ungerecht und zu wenig wirksam.

Die Bundesregierung bremst bei der Umsetzung der Rechte älterer Menschen.  Wir brauchen endlich eine UN-Konvention, die den Schutz der Rechte von Senior:innen garantiert. Diese Aufgabe muss die Bundesregierung endlich ernst nehmen und vorantreiben

Der 1. Mai steht vor der Tür. Sofern die Infektionszahlen es zulassen, wird das Trierer Maibündnis in diesem Jahr eine Demonstration veranstalten. Das Bündnis, dem auch DIE LINKE Trier angehört, fordert, dass die großen Vermögen herangezogen werden, um die Krisenkosten zu schultern.

In der Fleischindustrie findet derzeit ein Arbeitskampf statt. DIE LINKE unterstützt die Forderungen nach mehr Lohn und will den Arbeitsschutz verbessern. Nach den Skandalen der letzten Jahre wissen wir, dass noch viel zu tun bleibt für bessere Arbeitsbedingungen.

Bleiben Sie gesund!

Katrin Werner

Zum Newsletter